#20_Was macht ein Coach eigentlich?

Der Berufszweig der Coaches wird immer grösser. Coaches für alle Bereiche, gibt es wie Sand am Meer.

Das ist absolut OK und richtig hilfreich.

Viele Menschen suchen gerade jetzt in dieser Zeit Hilfe, weil SIE SICH  oder SIE IHR LEBEN verändern möchten. Das ist genial. Und ganz sicher muss niemand das Rad neu erfinden. Es ist wichtig, nicht zu viel Zeit zu verlieren, und vieles 100mal auszuprobieren. Genau dafür gibt es Coaches, um schneller und sicherer ans Ziel zu kommen. Die dafür nötigen Entwicklungsprozesse brauchen sowieso ihre Zeit, aber die "pröblerei" fällt weg. Also, wenn du im 2022 deine berufliche und private Veränderung anstrebst, ist dieser Artikel für dich ganz sicher hilfreich.

Was macht ein Coach?

Vielleicht fragst du dich das auch manchmal, bei der Vielfalt der Angebote. Aber, was macht eigentlich ein Coach?

Wofür ist der Coach zuständig?

Wobei kann mir ein Coach helfen?

Was ist der Unterschied zwischen einem Berater und einem Coach?

Das sind Fragen, die du dir vermutlich auch schon gestellt hast.

Es gibt viele Begriffe, die ähnliches beschreiben.

Was ist der Unterschied zwischen einem Berater und einem Coach?

 

Ich habe tatsächlich gelesen, dass ein Coach viele Positionen innehaben kann: Manchmal ist er ein Starthelfer, Berater, Katalysator, Prozessbegleiter, Trainer oder Moderator oder aber nur ein guter Zuhörer.

Dem kann ich nur zum Teil zustimmen. Denn ein Coach  kann alle diese Eigenschaften haben, aber nur eine diese Eigenschaften macht noch lange keinen guten Coach aus.

Es ist so wichtig, dass ein Coach, seine Expertise ganz klar weiss und kommuniziert, damit er die richtigen Kunden ansprechen kann oder von ihnen gefunden wird.

Ganz allgemein beschrieben ist ein Coach:

Ganz allgemein und einfach formuliert ist ein Coach eine Person, die eine andere Person hin zu ihrem Ziel begleitet, professionell, ehrlich, sicher und auf dem besten Weg für den Kunden.

Beispiel-Der Bergführer:

Du darfst dir das Bild eines Bergführers herholen.

 

Wenn du als Klient das Ziel hast, den höchsten Berg der Welt zu besteigen, dann suchst du dir einen Bergführer aus, der das 100% sicher kann und nicht einen Führer der noch nie auf diesem Berg war. Du redest mit dem Bergführer und lernst ihn kennen und siehst, ob du dich ihm anvertrauen kannst.

Der Bergführer/Coach hat schon einige Personen auf diesen Berg begleitet.

Ein guter Coach weiss genau, was es dazu braucht. Fitness, Mentales, Ausrüstung….

Ein einfühlsamer Coach weiss auch, wie lange die Etappen sind und wo es Pausen geben muss.

Ein vorausschauender Coach spürt, wenn du durch Krisen gefährdet bist und er kann dich motivieren, auffangen und er passt sich deiner Kondition an.

Ein versierter Coach, wird dich dabei unterstützen, deine Ängste und Befürchtungen zu bewältigen.

Ein Coach ist mehr:

Ein Coach ist viel mehr als ein Berater.

Ein Coach ist viel mehr als ein guter Zuhörer.

Ein Coach ist viel mehr als ein Starthelfer.

Ein Coach ist viel mehr als ein Trainer, ein Moderator oder Katalysator.

 

Ein Coach ist ein Wegbegleiter bis ans Ziel, den man zu 100% vertrauen kann, auf den man sich verlassen kann, der einen auch durch seine schlimmen Phasen hindurch schleust.

Ein guter Coach unterstützt dich, deine eigenen Lösungen zu finden.

Ein guter Coach kennt sich selbst sehr gut und weiss, was er/sie kann, aus seinen eigenen Erfahrungen und Erkenntnissen.

Du hast alles in dir!

Ich bin der Überzeugung, dass in einem Menschen schon alles vorhanden ist, was er /sie braucht, das Ziel zu erreichen.

Der Coach bringt das durch gezielte Interventionen* ans Licht.

Ein Kunde, der das Ziel wirklich erreichen will, der lässt sich auf diese Prozesse ein und wird Erfolg haben.

Doch je nachdem, wo du jetzt gerade stehst, braucht es noch etwas, um die "Bergbesteigung" zu unternehmen. Und auch da hat der Coach eine ganz wichtige Funktion, er muss dir sagen, was du alles brauchst, um überhaupt starten zu können. Das ist so wichtig, damit das Projekt «Bergbesteigung» tatsächlich überhaupt stattfinden und erfolgreich werden kann.

Lerne deinen Coach kennen.

Ich liebe diese ersten Gespräche besonders, weil ich da meine zukünftigen Kunden kennen lerne und bereits zu diesem Zeitpunkt, ganz viele Sorgen ausräumen kann. So dass einer gemeinsamen Reise zum Ziel nichts mehr im Wege steht. Denn oft kommt es anders als man denkt und die Sorgen sind total überflüssig.

 

Herzlichst deine Brigitta

Ich begleite Frauen 45plus, ihre 2. Karriere zu realisieren. Für angehende Coaches, Berater*innen, Energetikerinnen, Heiler*innen und ähnliche Berufe.

mock-00274 Kopie

Kostenfrei für dich:

  • 5 Erfolgsfaktoren- wie du als erfolgreiche Angestellte, dein eigenes Business aufbaust-PDF download

* Interventionen sind Vorgehensweisen, die im Rahmen der Zielerreichung eingesetzt werden. zB: mögliche Lösungsstrategien durchspielen und bewerten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar